CHC Summit im Parkhotel Schönbrunn in Wien

 

Großartiger CHC Summit
am 09.Mai 2019 im Parkhotel Schönbrunn

Hier kommst du zur Bildergalerie

Wettbewerbsvorteil Betrieblichesgesundheitsmanagement

In diesem Jahr fand der CHC Summit im schönen Ambiente des Parkhotel Schönbrunn in Wien statt. Gemeinsam mit seinen Gästen sorgte Stephan Poschik, Geschäftsführer von feel the energy & Corporate Health Consulting (CHC), für ein beeindruckendes Programm. Die erste Keynote hielt Frau Cornelia Stessl, kaufmännische Leitung und HR – Management von der TKV – Gruppe Österreich.

Im Vortrag “Der Weg von BGF zu BGM” von Frau Stessl wurde erläutert, welches Konzept, welche Änderungen und Maßnahmen im Unternehmen angewendet werden. Ebenso wurde ausgeführt, wie wichtig es ist, die Führungskräfte ins Boot zu holen, welche wertvollen Maßnahmen dem Unternehmen kostenlos zur Verfügung stehen, als auch welche negativen Aspekte es in der Orientierungsphase des BGM gibt. Der gesamte Inhalt der Präsentation wurde mittels eines Ausschnittes aus dem Film “Matrix” und einer kleinen befüllten Schachtel mit einer roten und einer blauen M&M “Pille” verdeutlicht. Die TKV – Gruppe entschied sich für eine Veränderung und damit für die rote Pille. Die Frage ist nun “Wie entscheiden Sie sich?”

Informativ ging es dann weiter mit unseren Partnerpräsentationen der Firma VirginPulse, aqua-alpina – Triple A aqua Service GmbH und EuPD Research Sustainable Management GmbH.

Erste Eindrücke in die digitale Welt erhielten wir durch Herrn Bernhard Schlosser, Senior Client Success Manager bei VirginPulse. Diese ist eine globale Plattform, die durch Spiele, Aufgaben und wissenswerte Themen, wie Gesundheit, Sport und Arbeit Ihr BGM im Unternehmen fördert und nachhaltig verbessert. Auch der Geschäftsführer von aqua alpina, Herr Georg Arnold, präsentierte uns wichtige Informationen, wie man seine Mitarbeiter zum Wassertrinken richtig animiert.

In seinem Vortrag ging es unter anderem: Trinkwasser am Arbeitsort sichtbar zu machen, Sodawasser im Unternehmen anzubieten, mit Papiertrinkbechern mit “peppigen“ Sprüchen und wiederverwendbaren Trinkflaschen als Anreiz zum Wassertrinken zu motivieren.

Nun fragen Sie sich doch selbst: “Wie trinkt man Wasser in Ihrem Unternehmen?“ 

Weitere Aussteller auf unserem CHC Summit 2019, waren die Unternehmen SMARTments business Betriebsgessellschaft mbH und SNICS - ein Produkt der 360factory GmbH. Frau Aras Ayse von SMARTments stellte uns vor wie Geschäftsreisende, Freiberufler und Zugezogene möblierte Apartments, als ihr gemütliches zu Hause temporär nützen können. Smart ging es dann auch weiter mit Geschäftsführer, Gerd Sumah von SNICS. Seine Geschäftsidee liegt in der snics – App, eine App die mittels automatischer Bilderkennung den Kaloriengehalt einer Mahlzeit erkennt und das Protokollieren von Ernährung einfacher macht.

Last but not least, ging es weiter mit Herrn René Krause, Executive Assistant von EuPD Research Sustainable Management GmbH, ein Unternehmen, das sich mit Marktforschung im Betrieblichen Gesundheitsmanagement beschäftigt und den Unternehmen die Möglichkeit eines Corporate Health Awards gibt. Erstmalig in Österreich bietet die EuPD den Unternehmen an, ihr BGM zertifizieren zu lassen und somit weiterhin wettbewerbsfähig am Markt zu bleiben.

Als Unternehmensbeispiel und noch in der Anfangsphase diente uns der Vortrag durch Herrn Julian Oswald-Kerschbaumer, Head of SHE Vienna von Firma Henkel CEE Operations GmbH. Ein Unternehmen, das seinen Mitarbeitern reichlich an Benefits anbietet. Gemeinsam mit Corporate Health Consulting wird an einem Konzept gearbeitet, um die Beteiligungsquote an den Angeboten massiv zu erhöhen und die Führungskultur intensiv zu verbessern.

Nach einer kleinen Verstärkung mit gesunder Jause ging es mit einer interessanten Diskussionsrunde weiter. Die Gäste Nina Prieschl, Gesundheitsmanagerin bei VAMED AG, Andrea Schüssler, Personalleiterin bei Fritz Egger GmbH & Co OG, und Erich Weinhandl, Head of HR Services von der Raiffeisen Bank International AG, sprachen offen über persönliche Erfahrungen von BGF und BGM in ihren Unternehmen. Obwohl alle drei Partner aus unterschiedlichen Branchen kommen und somit unterschiedliche Rezepte für ein ideales BGM haben, waren sie sich in einem Punkt einig: Ohne Konzept, Ziel und Plan kann BGM nicht wachsen und sich weiterentwickeln. Weiters, wenn es um die Zukunftsziele des BGM geht, sind Demografie, Generationswechsel, Baby Boomer und attraktive Arbeitgeber ein großes Thema.

Zum Schluss erfreute uns “first – rate“ Speaker, Stephan Poschik mit seinem Beitrag “Die Zukunft des BGM“ (Betrieblichen Gesundheitsmanagement). Wichtige Punkte, wie die Rolle des Managements, Unternehmenskultur, Vergleich von Idealzustand und Dystopie, die Zukunft und Entwicklung im BGM und Führungskultur wurden angesprochen. Besonders ausführlich wurde über das Thema “Die Rolle des Managements und der Führungskräfte“ gesprochen. Deutlich dargestellt wurde, wie man BGM mit richtiger Strategie startet, die Bemessung von BGM, und wie mit wirkungsvollen Werkzeugen ein Gesundes Führen im Unternehmen entsteht. 

Im Einklang mit einem erfolgreichen Abschluss gab es ein vielfältiges und gesundes Abendessen für die Gäste, Partner und Mitarbeiter von Corporate Health Consulting. Auch heuer ging es beim CHC Summit 2019 spannend, unterhaltsam und aufschlussreich zu. Viele großartige Instrumente und Konzepte wurden durch unsere Gäste und Partner zum Thema BGF und BGM dargestellt und präsentiert.

Zurück